Webinare in Rechtssprache

Manche unserer Webinare finden in Zusammenarbeit mit dem BDÜ (www.bdue-fachverlag.de/weiterbildung/webinare_gmbh) statt; scrollen Sie runter bis "Webinar-Reihe Rechtssprache - Erwerb sicherer Kenntnisse der deutschen Rechtssprache", 6 Termine je einmal wöchentlich mittags 12.30 bis 14 Uhr, insg. 12 Module,

nächste Webinar-Serien im Sept.+Okt.  2018 (BDÜ)

BDÜ-Webinare (immer 12.30 bis 14 Uhr, d. h. zwei Module pro Termin):
Sept./Okt.: immer dienstags, 04.09., 11.09., 18.09., 25.09., 02.10, 09.10.

Anmeldung über den BDÜ (für Herbst 2018 hier klicken) oder Tel.: 030-887128-38, Frau Zacek

Die Termine für die nächsten Webinar-Serien, die wir selbst anbieten, erfahren Sie demnächst hier.

 

Prüfung nach dem Webinar (in Braunschweig oder München): hier klicken

 

 

Was ist ein Webinar? Erklärung hier.
Sie benötigen keine technischen Kenntnisse.
Es ist ganz einfach (Anleitung): Sie erhalten eine Einladungs-E-Mail mit einem Link, auf den Sie kurz vor Beginn des Webinars klicken; und dann geht es zu der angegebenen Zeit los. Sie sehen die Dozentinnen live auf Ihrem Bildschirm; das Webinar ist also ähnlich wie ein Seminar, nur dass Sie auf Ihrem Stuhl im Büro oder zu Hause sitzen. Sie können während des Webinars auch (schriftlich oder mündlich) Fragen stellen.
Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir unsere Webinare nicht für Werbezwecke missbrauchen. Sie dienen ausschließlich Schulungszwecken.
Wir empfehlen, dass Sie ein Headset und eine Bildschirmkamera verwenden, damit auch wir Sie während des Webinars sehen können; falls Sie das nicht wünschen ... dann nicht.


Weitere Informationen können Sie unter 0531-77011 erfragen; zum Ausdrucken: weitere Informationen zu unseren Webinaren

 

Sehr sinnvoll begleitend zu jedem Rechtssprache-Webinar, als Vorbereitung für die Prüfung und später als Nachschlagewerk: das Buch "Rechtssprache": hier klicken

Prüfung

Die Prüfung legen Sie in Braunschweig (oder München) ab. Suchen Sie sich einen Sonntag eines Rechtssprache-Seminars aus (zu den Rechtssprache-Seminaren hier klicken), melden Sie sich an (Anmeldung hier klicken), Sie erhalten eine Rechnung von uns, bezahlen Sie die Prüfungsgebühr (350 € plus MwSt. wenn ohne Seminar/Webinar) vier Wochen vor der Prüfung und schicken Sie uns einen Überweisungsbeleg per E-Mail.

Prüfungsordnung: hier klicken

Prüfungstermine: Die Prüfungen finden (mit wenigen Ausnahmen/Zusatzterminen) jeweils am Sonntagnachmittag der Wochenend-Seminare statt (Seminar-Termine: hier klicken). Weitere Informationen zur Prüfung (und Termine): hier klicken

Zurück zur Hauptseite (Seminare und Webinare)

Kosten

Die Webinare sind umsatzsteuerbefreit (da sie als berufliche Weiterbildungsmaßnahme zugelassen sind, die ordnungsgemäß auf einen Beruf bzw. auf eine vor einer juristischen Person des öffentlichen Rechts abzulegende Prüfung vorbereiten, gemäß § 4 Nr. 21 Buchstabe a) Doppelb. bb) UStG). 

Bei Einzelbuchung kostet jedes Webinar-Modul 35 €,
bei Buchung aller Module zahlen Sie (nicht 420 €, sondern ...) 350,00 €.

Steuerbefreiung

Wenn Sie an einem über den bzw. vom BDÜ angebotenen Webinar teilnehmen, zahlen Sie selbstverständlich an den BDÜ (BDÜ-Webinare).

Anmeldung:

Entweder Sie klicken auf den grünen Button rechts ("JETZT ANMELDEN"), oder Sie drucken dieses Anmeldeformular aus, füllen es aus, unterschreiben es, scannen es ein und schicken es per E-Mail als Attachment an: postmaster@rechtssprache.biz.

Zertifikat/Anerkennung:

Jede/r TeilnehmerIn, die/der an allen Webinaren teilgenommen und die Prüfung bestanden hat, erhält ein Zertifikat, das ihr/ihm ca. zwei Wochen nach der Prüfung zugeschickt wird. Das Webinar mit der Prüfung wird als Nachweis für sichere Kenntnisse der deutschen Rechtssprache gemäß § 9 a Abs. 2 Nds. AGGVG und auch in Schleswig-Holstein anerkannt (Zulassung Niedersachsen, Zulassung Schleswig-Holstein).

Die Webinare sind als berufliche Weiterbildungsmaßnahme zugelassen, die ordnungsgemäß auf einen Beruf bzw. auf eine vor einer juristischen Person des öffentlichen Rechts abzulegende Prüfung vorbereitet, gemäß § 4 Nr. 21 Buchstabe a) Doppelb. bb) UStG und umsatzsteuerbefreit (Bescheinigung).

Die Webinare werden für die 'Bildungsprämie' anerkannt (weitere Informationen unter www.bildungspraemie.info; Achtung, nicht mit AZAV/'Bildungsgutschein' verwechseln). Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert; bis zu 50% der Kurs- bzw. Prüfungsgebühren inkl. Kursunterlagen und notw. Bücher können erstattet werden); weitere Details erfahren Sie bei den Beratungsstellen.